Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Im Demenz-Basiskurs zu "Demenz-Partnern"

Am 28.10.2019 besuchte Frau Wallmann vom Demenz-Servicezentrum des Landkreises Emsland die Schüler*innen der Einjährigen Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege mit dem Schwerpunkt Persönliche Assistenz. Die Schüler*innen wurden in einem vierstündigen Demenz-Basiskurs zu „Demenz-Partnern“. In dem Kurs wurden unter Anleitung der Lehrkräfte Sandra Nee und Vanessa Jannsen, neben Informationen zum Krankheitsbild Tipps zum Umgang mit Menschen mit Demenz vermittelt. Neben theoretischem Wissen konnten die Schüler*innen an verschiedenen Stationen eines Demenz-Parcours erfahren, wie es sich anfühlt, wenn alltägliche Situationen wie beispielsweise der Umgang mit Besteck zu einer komplizierten Herausforderung werden.
Demenzkurs

Die Schüler*innen erhielten zum Abschluss der Veranstaltung eine Urkunde, die ihnen die Teilnahme an der Aktion Demenz Partner, einer Initiative der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V., bescheinigt. Als Demenz Partner sind die Schüler*innen für den Umgang mit demenzkranken Menschen sensibilisiert. Darüber hinaus können sie dazu beitragen das Thema Demenz weiter bekannt zu machen, denn Ziel ist es, dass Menschen mit Demenz in unserer Gesellschaft gut leben können. Aktuell gibt es in Deutschland rund 1,7 Mio. Demenzerkrankte und es werden immer mehr. Deshalb geht das Thema uns alle an.
Wir bedanken uns herzlich bei Frau Wallmann für Ihren Besuch und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

 

Studienfahrt nach Prag

Eine Woche Prag - darauf konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 12 der Fachoberschule Gesundheit und Soziales direkt nach den Herbstferien freuen. Das milde Herbstwetter lud dazu ein die Stadt zu entdecken, teilweise mit fachkundiger Führung, z.B. durch das Jüdische Viertel und die Altstadt, aber es blieb auch genügend Zeit für einen Stadtbummel in eigener Regie. Etwas mühsam war der Aufstieg zur Prager Burg, dem größten geschlossenen Burgareal der Welt, aber man wurde u.a. mit einem wunderbaren Blick auf die „Goldene Stadt“ belohnt.

Studienfahrt Prag

Einen weiteren Programmpunkt bildete die Fahrt zum Konzentrationslager Theresienstadt. Die Führung durch das Lager sowie der Besuch des dazugehörigen Museums führten den Schülerinnen und Schülern einmal mehr die Gräueltaten des Nationalsozialismus vor Augen.


Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck und mit der festen Absicht noch einmal wiederzukommen wurde am Freitag die Heimreise angetreten.

 

Herzlichen Glückwunsch!

Am Freitag, den 25. Oktober 2019 wurden in Aurich bei einer Freisprechungsfeier acht Hauswirtschafterinnen ihre Urkunden überreicht.
Dazu gratulieren wir ganz herzlich und wünschen alles Gute für die berufliche und private Zukunft.

6219d38a ba0d 47c2 8df8 e21785fe3859

Auf dem Bild zu sehen sind:
Lea Hartmann, Denise Hermann, Merle Johanna Hinrichs, Nele Hoormann, Deike Schulte, Jessica Thesing, Marijke Weinmann, Lisa Wessels und die Lehrkraft Frau Ahrens

Merle Johann Hinrichs erreichte den besten schulische Note und Marijke Weinmann bestand als Beste die praktische Ausbildung.

 

Tierischer Besuch in der BBS Papenburg

Im Unterricht der Klassen der F2Q2 war in dieser Woche im Rahmen des "Optionalen Lernangebotes" eine Erzieherin der Kindertagesstätte St. Vitus Dörpen zu Besuch. Im Gepäck hatte sie ihre Hündin und treue Mitarbeiterin „Li“, mit welcher sie im Rahmen ihrer Tätigkeit als Sprachförderkraft tiergestützt arbeitet.

Hund1Die Inhalte, die Frau Abeln den Schüler*innen näherbrachte, waren neben Informationen über den eigenen Werdegang und die Möglichkeiten der Zusatzqualifikation vor allem Ideen und Möglichkeiten, inwiefern ein Hund in die Arbeit mit Kindern eingebunden werden kann

Hierzu wurden verschiedene Übungen gemeinsam mit Li ausprobiert, z.B. wie Kinder und Einrichtung an den Hund herangeführt werden oder das Verarzten des Hundes, um das Thema Krankenhaus aufzugreifen. Neben den vielen Leckerlis hat Li auch die Streicheleinheiten durch die Schüler*innen sehr genossen.

Hund2Hunde sind im Rahmen der tiergestützten Arbeit besonders begehrt. Durch die aktive, aber auch passive Arbeit mit den Tieren lassen sich vielfältige Angebote für Kinder und Jugendliche gestalten, die diese bei individuellen Problematiken unterstützen.

Besonders im Rahmen der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit ADHS zeigen die Arbeit und Beziehungen zu und mit Tieren ähnliche Ergebnisse wie der Einsatz von Medikamenten.


Wir bedanken uns herzlich bei der Kindertagesstätte St. Vitus Dörpen und im Besonderen bei Frau Abeln und Li für diese großartige Unterrichtsstunde!

 

Seite 1 von 21

IServ Schulserver

iserv

 

 

Aktuelles

 Eltern- und Ausbildersprechtag:

26.11.19  16:00 - 19:00 Uhr

(Papenburg)

28.11.19  17:00 - 19:00 Uhr

(Sögel)

 

Anträge zu den Leistungen des 

Bildungs- und Teilhabepaketes 

des Landkreises Emsland!