Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Theaterbesuch der Sögeler Klassen "La Linea – Der Traum vom besseren Leben"

Theater SîgelMitte März besuchten die drei Klassen der Außenstelle in Sögel das politisch hochaktuelle Jugendtheaterstück des Kulturkreises Clemenswerth in der Aula des Hümmling-Gymnasiums.Vom Eintrittspreis in Höhe von 6 € brauchten die Schüler lediglich 2 € selbst zu bezahlen. Die übrigen 4 € wurden je zur Hälfte aus der Klassenkasse und vom Förderverein Leuchtturm der BBS Papenburg Hauswirtschaft und Soziales finanziert.

 

Weiterlesen: Theaterbesuch der Sögeler Klassen "La Linea – Der Traum vom besseren Leben"
 

"Zeit für Entdecker" mit der Blumenschau 2019

In diesem Jahr steht Papenburg ganz im Zeichen der „Zeit für Entdecker“ mit der Blumenschau 2019. Dabei wird es auch ein „Abenteuerland“ vom 17.07. - 04.08.2019 im KlassenStadtpark geben, in dem Kinder und Jugendliche viel bei den Themen Natur, Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Technik entdecken können.

 

Partner ist dabei neben der HÖB und dem Ökohof auch die BBS Papenburg - Hauswirtschaft und Soziales. 67 Schüler und Schülerinnen aus drei Klassen haben sich verschiedene Angebote für die jungen Blumenschau-Besucher ausgedacht.

 

Es wurde drei Monate intensiv gearbeitet, in denen 18 unterschiedliche Konzeptideen entstanden sind. Die Schüler und Schülerinnen haben ihre Köpfe rauchen lassen, den Akkuschrauber angeschaltet, Blumenkunstwerke erschaffen, die Stichsäge angeschmissen, den Pinsel geschwungen, Geschichten erfunden, den Mixer angeschaltet, Gemüse geschnippelt, Kräuter probiert, Fledermäuse geortet, Kostentabellen aufgestellt, Filme produziert und noch vieles mehr…

 

Dabei hatten alle eines gemeinsam: Sie haben alle ihre ganz unterschiedlichen Talente abrufen können.

 

"Nutze die Talente, die Du hast! Die Wälder wären still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen." (Henry van Dyke)

Weiterlesen: "Zeit für Entdecker" mit der Blumenschau 2019
 

Ökologischer Fußabdruck und fairer Handel an der BBS Hauswirtschaft und Soziales

Der sogenannte ökologische Fußabdruck fällt in Deutschland zu groß aus.
Über dieses Thema und den fairen Handel haben Schüler der Berufsbildenden Schulen (BBS),Hauswirtschaft und Soziales, am 6.12.2018 in Papenburg

Weiterlesen: Ökologischer Fußabdruck und fairer Handel an der BBS Hauswirtschaft und Soziales
 

Seminar in der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte in Papenburg

Auf Einladung der HÖB hat das BVJ-I, Sögel an einem zweieinhalbtägigen Seminar für Integrationsklassen zur „interkulturellen Kompetenz“ teilgenommen.

In der Klasse sind aktuell 12 Schülerinnen und Schüler: 8 Mädchen und 4 Jungen

(aus Rumänien, Syrien, Irak, Bulgarien und Ungarn).Höb1

Die Anreise erfolgte mit dem Linienbus ab Sögel. Nach der offiziellen Begrüßung mit einem Stehkaffee durch die Seminarleiterin Denise und einer ersten Vorstellungsrunde der Schülerinnen und Schüler wurde uns die Planung des Seminars erläutert.

Das Seminar wurde in 3 Teile unterteilt:

Mo:Thema ‚Vergangenheit‘: 

  • -Wo komme ich her? Was war bzw. ist mir auch in meiner neuen Heimat wichtig?

Di:Thema ‚Gegenwart‘:

  • -Wo und wie lebe ich? Was mache ich aktuell? Was sind meine Stärken – 

was ‚kann‘ ich?

Mi:Thema ‚Zukunft‘:

  • -Wo und wie möchte ich leben und arbeiten? 

(Aufzeigen beruflicher Möglichkeiten in meiner neuen Heimat)

Weiterlesen: Seminar in der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte in Papenburg
 

Ausflug der Sögeler Klassen zur Kunsthalle und zum Weihnachtsmarkt Bremen

Die drei Klassen der Außenstelle Sögel - BVJ-Integration, BVJ-Hauswirtschaft und Pflege und BEK-Hauswirtschaft und Pflege - unternahmen in der Adventszeit zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen Ruth Röttgers, Maria Jansen, Christel Niermann und Andrea Hülsmann eine Tagesfahrt mit dem Bus nach Bremen.Kunsthalle

Im Ikea-Restaurant stärkten sich alle zunächst gemeinsam mit einem „Schweden-Frühstück“. Anschließend erkundeten sie bei einer Führung in der Kunsthalle Bremen die „Selbstbildnisse“ verschiedener Maler. So wie die Schüler*innen sich und ihre Vorstellungen vom Leben mithilfe von „Selfies“ in den sozialen Netzwerken präsentieren, haben immer auch berühmte Maler Selbstporträts erstellt. Die Künstlerporträts boten den Jugendlichen die Gelegenheit zur Selbstreflexion: „Wie stelle ich mich dar? Wie sehen mich die anderen? Wie will ich von den anderen gesehen werden?“ Diesen Fragen konnten sie insbesondere im Anschluss an die Führung in einem Atelier nachgehen, wo sie mithilfe von Papier, farbigen Stiften und Spiegeln ein Porträt von sich anfertigten. Hierbei entdeckte die niederländische Kunstführerin Bea so manches bisher versteckte Talent unter den Schüler*innen. Besonders dankbar war die Schüler- und Lehrergruppe aus Sögel, dass die Sparkasse Bremen allen Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahren den freien Eintritt in die Kunsthalle ermöglicht und ein privater Sponsor aus Bremen die Führungsgebühren übernimmt. Somit brauchten sie an dem Ausflugstag nur die Busfahrt und das Frühstück zu bezahlen und es war noch genug Geld übrig um am Nachmittag beim Gang über den Weihnachtsmarkt schöne Geschenke für die Familie und Freunde zu kaufen.

Auf dem Rückweg zum Bus lernten die Schüler*innen beim gemeinsamen Gang durch den „Schnoor“ das urige, mittelalterliche Gängeviertel der Altstadt Bremens kennen. Mit vielen neuen Eindrücken von der Kunsthalle und vom Weihnachtsmarkt Bremen fuhren alle Schüler*innen und ihre Lehrerinnen gut zufrieden wieder nach Sögel zurück.

Foto: Niermann

 

Seite 2 von 19

Anmeldung

Aktuelles

Anträge zu den Leistungen des 

Bildungs- und Teilhabepaketes 

des Landkreises Emsland!